Dienstag, 12. Juni 2012

Kammmzug - Garn / Top - Yarn

Heute zeige ich mal einen Kammzug und dann das daraus gewordene Garn. Ich mag solche "was daraus geworden ist" Bilder zu gerne.

Das erste Bild zeigt den Kammzug.

Das Zweite die Spule auf dem Spinnrad, sozusagen als Single.
Dann die Spule auf dem Kammzug und dann das fertige Garn (hatte ich schon mal hier gezeigt, aber erst jetzt fiel mir ein, dass ich ja alles mal fotografiert hatte.

Today I would like to show you a hand dyed top and the yarn that comes out of it. I love this kind of "what came out of" stories.

The first picture shows the top. After you see the single on the spinning wheel, the single in comination with the top and at last the yarn (I showed the yarn before in the blog, but I remembered only now that I took fotos of the prozess),


Kommentare:

  1. Deine Bilderkollektion macht richtig was her. Solche "Serien" gefallen mir immer. Manchmal ist man richtig erstaunt, wie der Kammzug mal aussah.
    Das Garn ist Klasse!
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Dank Ute - ich mag ja auch solche Entwicklung immer gerne anschauen. Ob ich irgendwann mal ahne, wie das fertige Garn aussieht?

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  3. Einfach toll und und wunderschön! Es ist wirklich eindrucksvoll, wie und was aus der Faser entsteht. Leider vergesse ich oft, diese Schritte zu fotografieren, du es es nun schön gezeigt hier.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,

      lieben Dank! Ich hatte ja vergessen, daa ich fotogafiert hatte :)

      herzliche Grüße

      Uta

      Löschen
  4. Liebe Uta,
    die Bilderfolge ist nicht nur sehr schön anzuschauen, sondern auch sehr interessant. Wo ich doch bald anfangen will zu spinnen (ER meint ja ich könnt es schon, tsts ;-)) Hast Du selbst gefärbt? Und wenn ja, womit? Und wie lange dauert es diese Menge Garn zu spinnen? Ganz schön viele Fragen, ne. Aber ich finds so herrlich!
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosalie,

      Ich habe den Kammzug selbst gefärbt, ja. Das geht recht einfach, finde ich - ich benutze Ashford Säurefarben (weil die mit Säure, z.B,. Essig, reagieren).

      Auf Petzis Spinnforum wird man als Anfänger recht gut beraten mit allem, was frau so als Fragen hat.

      Tja, und an so einem Garn sitze ich schon einge Stunden, ich schaffe so ca. 100m Single pro Stunde, das muss dann ja noch verzwirnt werden. Das kommt immer auf die Faser, die Farben, die Stimmung an.

      Spinnen ist eine Sucht, sozusagen, aber eine recht schöne :))) .

      Viel Freude beim Anfangen.

      ♥ liche Grüße Uta

      Löschen
  5. Wunderschön, solche Entwicklungsbilder liebe ich auch. LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du einen Traum von Kammzug gefärbt. Und dass das Garn versponnen immer noch so traumhaft wirkt, ist doch immer Entschädigung für alle die Mühen, oder?

    LG Tanja

    AntwortenLöschen

Danke !!!