Sonntag, 28. Oktober 2012

Mützen

Die letzte Zeit komme ich nicht zum Bloggen, ich bin zu sehr beschäftigt mit Spinnen und Stricken. Etwas von dem, was ich in den letzen Tagen fertiggestellt habe, kommt nun. Ich bin gerade im Mützenrausch gewesen:

Eine Capucine, allerdings andere Nadelstärke, andere Maschenanzahl ... . Aus handgesponnenem Garn, Single, die Farben habe ich gemischt aus gekauftem, gefärbtem Merino-Kammzug.

64 Maschen habe ich aufgenommen, dann auf 52 Maschen abgenommen und nach 13cm dann auf einer Rundstricknadel in der Runde gestrickt.

Ich mag die Leichtigkeit der Mütze und ich finde den Schnitt genial, so mag auch ich Mützen tragen, da nichts zwickt und rutscht.




Dann eine ganz normale Mütze, einfach 46 Maschen mit Nadelstärke 7 aufgenommen, Bündchen gestrickt, nach jeweils 5 Maschen eine zugenommen bis 55 Maschen erreicht sind.

Dann habe ich nach Lust auch mal linke Reihen gestrickt.

Für den Abschluss habe ich dann zuerst
nach 9 Maschen 2 zusammengestrickt, eine Reihe dazwischen, dann
nach 8 Maschen 2 zusammengestrickt, eine Reihe dazwischen, dann

nach 7 Maschen 2 zusammengestrickt, eine Reihe dazwischen,
...  usw, bis nur noch ein paar Maschen übrig sind.

durch die letzten Maschen den Faden gezogen, fertig.

Das Garn ist Single aus fertiggefärbtem schwarzen Merino-Kammzug, in den ich nach Lust und Laune ein paar Fasern bunt dazugesponnen habe.



Diese ist wie die drüber gestrickt, allerdings habe ich nur 44 Maschen aufgenommen. Hier habe ich rechte und linke Maschen abwechselnd bei Farbwechsel gestrickt. Dazu habe ich (beim Spinnen) die Farbabschnitte lang genug gehalten, damit auch eine gute Struktur entsteht.

Das Garn ist auch aus fertig gefärbtem Kammzug,  ein Single-Garn.










Nun noch zwei einfache Kinder / Babymützen. Aus Merinogarn.

Eine andere Mütze ist auch noch fertig geworden, die wollte jedoch nicht aufs Foto. Es ist so eine wie die letzte Erwachsenenmütze, in lila und pink.

Und nun muss ich weiter Alpaka spinnen gehen!!!!

Davon mehr ein andermal :)

Kommentare:

  1. Deine Mützen gefallen mir sehr gut. Leider bin ich nicht so eine Mützenstrickerin, weil ich das nicht kann...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch, ich könnte das nicht - und nun werden sie was - keine Ahnung, warum. Probier doch einfach ab und an eine :)

      ♥liche Grüße

      Uta

      Löschen
  2. Ich bin gerade besonders begeistert von der ersten Mütze - das könnte ja glatt auch mal was für mich Mützenmuffel sein...

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Die trägt sich einfach super, weil sie so leicht ist - und strickt sich sehr schnell mit dem dicken garn :)))

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Dem schließe ich mich an. Die erste Mütze finde ich auch klasse. Danke für die Anleitung.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. huhu

    die Mütze ist ja klasse. Welche Garnstärke hast du bei weilcher Nadel genommen?

    Alles Liebe
    beate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Beate, für die obere Mütze habe ich Nadelstärke 7 benutzt - die Lauflänge habe ich nicht bestimmt, da das Garn handgesponnen ist und ich dirket losgestrickt habe, es passte gut zu Stärke 7.

    Ich würde einfach mal ausprobieren.

    ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Danke !!!