Donnerstag, 1. November 2012

Schulterponcho mit Kapuze

 Nach dem vorletzten Markt war ich so verspannt in den Schultern - wahrscheinlich vor Kälte, dass ich eine Lösung brauchte.

Ich wollte etwas, was mir den Rücken, den Hals und den Kopf wärmt.

Also suchte ich herum, hatte bald eine Idee und nun ist sie verwirklicht, wie ich es wollte!

Ich habe ein Rechteck von ca. 50 cm Breite und 1m Länge gestrickt (mit meinem Lieblingsmuster: 2 R 1 L, Maschenzahl teilbar durch 3).

Diesen habe ich dann so zusammengenäht wie hier beschrieben.

Dann habe ich den Poncho gedreht, sodass hinten vorne ist, habe für die Kapuze Maschen aufgenommen (und zugenommen) und dann hochgestrickt, bis ich die gewünschte Höhe erreicht hatte. Oben zugenäht, fertig.

Das Einzige, was ich evtl. anders machen würde ist die Kapuze, ich habe noch  nie eine gestrickt und mit ein paar gezielten Abnahmen hätte ich eine andere Form erreichen können.

Ich liebe dieses Teil!

Material:

Merino 21 mic, handgefärbt, handgesponnen,
290g mit Nadelstärke 7 gestrickt




Kommentare:

  1. Hallo Uta,
    eine tolle Idee, die werd ich mir mal merken ;O)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. so schön und so praktisch - dann noch in meinen lieblingsfarben - einfach tzraumhaft.
    alles liebe, petra

    AntwortenLöschen
  3. Sehr clevere Idee!
    Gefällt mir gut :-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön so ein Cape mit Kapuze! Und die Farbe hast Du wiedermal ganz toll hinbekommen.
    Ich wünsch Dir ein zauberhaftes Wochenende
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  5. Dankschön ihr Lieben,

    ich trage den jetzt wann immer es geht - ein tolles Teil.

    AntwortenLöschen

Danke !!!