Dienstag, 29. Mai 2012

Ein Tuch aus Sockengarn

... das ist ja was ganz Seltenes hier - etwas aus industriell gefertigtem Garn, allerdings habe ich es selbst gefärbt :). Das Garn ist Sockengarn Trekking, allerdings mit Bambus und Seide, ohne Polyanteil. Von mir gefärbte Garne können in meinem Etsy-Shop erworben werden

 Und nun das Tuch:

Es ist einfach von der Mitte oben aus gestrickt, in jeder ungeraden Reihe in der Mitte zwei und an jedem Rand eine Masche zugenommen. Die  Reihen mal glatt rechts, mal kraus rechts und mal mit Umschlag-Lochreihen.
 Am Ende habe ich dann jede dritte Masche verdoppelt, sodass eine MiniRüschenreihe entstanden ist. Es sind gerade mal am Ende 4 g übrig geblieben.
 Ich könnte mir schon vorstellen, nochmal mit so einem Garn ein Tuch zu stricken (um ehrlich zu sein fange ich bestimmt schon bald an :))) ), allerdings eines, was eher für etwas kräftigere Figuren sich auch eigneet, ich finde diese lange Spitze nicht sooo vorteilhaft.
 Mit einem Klick auf die Bilder sieht man übrigens die Farben viel schöner!

Freitag, 25. Mai 2012

Ein Shinkan-Zen

habe ich gestern fertig gestrickt. Hier ist die Anleitung (ravelry link)

Heute Nacht war er zum Trocknen gelegt und nun ist er fertig.











Meine Tochter meint, der sieht aus wie "Mondlicht auf dem See".



Ein tolles Tuch ist das geworden. Ich habe aus Resten und dazugesponnener Falklandwolle (für die Borte) gestrickt.


Montag, 21. Mai 2012

Ein toller Wingspan

... ist nämllich kein Eigenlob!!!
Diesen hier hat meine liebe Schwester aus dieser Wolle  gestrickt:

 Der ist so toll geworden, finde ich! Und sie hat so gut berechnet, gerade mal 20g sind übrig geblieben.
Danke für die Bilder Moni und viel Freude beim Tragen.

Samstag, 19. Mai 2012

Der Wombat ist fertig

Nun ist er fertig, gewaschen und fotografiert, der Wombat (der Link ist ein ravelry-link, da muss man sich anmelden, um den Inhalt sehen zu können):









Ich finde, es ist ein schönes Tuch, sowohl zum Stricken als auch von der Form her.







Er ist 155 cm breit, ca. 27 cm hoch und wiegt nur 134g. Ich habe ihn mit Nadelstärke 5 verstrickt und nur ca. 210m benötigt.







Nochmal im Detail der Farbverlauf.

Donnerstag, 17. Mai 2012

Handgesponnenes




einmal ein Single aus Falkland Wolle - diese Wolle eignet sich für mich supergut zum Singlespinnen:



Das Garn hat 115m auf 100g ,

insgesamt sind es 186g mit 215 m.


















Und dann gehe ich ja mal vielleicht unter die Dünn- Spinner. Es ist ein handgefärbter Merinokammzug, den ich da versponnen habe.

395m auf 159g, das macht eine Lauflänge von 248 auf 100g - wow, das ist superdünn für mich. Das dauert aber auch.



Mittwoch, 9. Mai 2012

Wombat angefangen - Single-Garn aus Falkland

Da ich ja im Moment nur ganz langsam stricken kann (spinnen geht besser ;) ), zeige ich heute mal was Angefangenes.

In Petzis Spinnforum gibt es eine Gruppe, die den Wombat strickt, ich gehöre auch dazu. Ich habe ca. 220g Falklandwolle in Blautönen gefärbt und dann zu einem Singlegarn versponnen:


Da ich ca: 320m brauche und ich mit den ersten 153 g ca. 240m Lauflänge habe, werde ich zunächst die Borte stricken, um hier den gleichen Farbverlauf zu haben. Dann schaue ich mal, wieviel ich noch benötige. So sieht es bisher aus:


Es sind nun 29 Rippen gestrick und ich habe 28 g benötigt bisher. Da ich 84 Rippen benötige, müsste ich also mit dem Rand mit 90g - 140m hinkommen. mal sehen. Allerdings muss ich dann immer noch schätzen, wieviel Gestricktes der Rest ist. Ob das Rechnen überhaupt was nützt?




Freitag, 4. Mai 2012

Noch ein Herztuch

habe ich gestrickt. Diesmal aus einem Merino-Single, wieder mit unterschiedlich großen Nadeln (also 4er und 9er).

Es ist so luftig geworden und nach dem Waschen riesengroß. So richtig zum Einkuscheln. Und dabei wiegt es nur 130 g.





Mittwoch, 2. Mai 2012

Endlich wieder draußen spinnen!

 Ja, das war (und ist) schön:



Was ich gesponnen habe, gibt es demnächst, das ist noch nicht fertig.






Außerdem habe ich auch etwas Falklandwolle gefärbt.