Freitag, 28. September 2012

Wirbel aus SingleGarn

Ich habe nun aus diesem Garn einen Wirbel (Ravelry Link, Anmeldung erforderlich) fertiggestellt.

Da ich noch immer etwas Schmerzen in meinem Arm habe, habe ich einfach kraus rechts gestrickt, links ist anstrengender :).

Das Tuch ist schön zu stricken, am Anfang musste ich gut aufpassen, da bei dem kraus rechts es nicht so deutlich war auf der Rückseite, wann abzunehmen war.


Ich finde, es trägt sich nicht ganz so gut wie etwas länger gezogene Tücher, für mich ist es etwas zu breit an dem einen Ende.

Aber es ist ein wunderschönes Tuch, welches ich sicher nicht das letzte Mal gestrickt habe.









Montag, 24. September 2012

Gefärbt im Topf und Sockengarn



Ich habe mal im Topf gefärbt! Ich hatte das früher schon mal versucht, mochte nicht, dass ich so wenig Einfluss auf das Ergebnis, sprich, die Verteilung der Farben habe.

Aber: es geht echt schnell und ich habe im Moment nicht soviel Zeit und hatte schon fast keine gefärbten Kammzüge mehr. Nun wieder (haha, hab schon zwei davon fast wieder versponnen :) ).

Das Anmalen ist deutlich aufwändiger, allerdings auch genauer (so wie ich arbeite).













Und hier noch ein paar gefärbte Sockengarne, die male ich allerdings weiterhin an, tauchen liegt mir nicht, da bekomme ich nicht, was ich möchte.






Freitag, 21. September 2012

Strümpfe aus handgefärbtenm Garn

Meine ersten echt tragbaren Socken aus Sockengarn handgefärbt von mir! Wenn das nur nicht so lange dauern würde mit dem Stricken!

Es sind nur 49g verstrickt. Größe 41 aber sehr kurzer Schaft.

Es gibt viele Strickfehler und das Garn ist mir auch in der Mikrowelle etwas verbrannt  -aber ich finde die toll!



Dienstag, 18. September 2012

Handgesponnenes Single - Garn, gedämpft

Nun habe ich noch ein paar Spulen mit Singlegarn gesponnen und dann im Schnellkochtopf gedämpft.

Ich mag das Garn gerne so, allerdings hat es deutlich weniger Spannkraft, ist eher nur für Tücher geeignet, aber das macht gar nichts. Es ist ein superleichtes und sehr schmusiges Garn (Merino 21 mic).

Die Garne haben beide etwa die gleiche Lauflänge, ca. 200 m auf 100 g.
Das obere Garn habe ich schon angestrickt, ich hätte es gerne noch diese Woche fertig, für den Markt.

Das untere liegt hier noch. Mal sehen, was es dann wird, oder ob es auch verkauft wird?

Samstag, 15. September 2012

Loop und Merinowolle handgefärbt

Aus wirklich ungeliebtem Garn, welches auch sehr ungleich gesponnen wurde (ich hatte Färbefehler darin, da war kein Spinnfluß möglich), ist ein außergewöhnlicher Loop entstanden:

Zweifach gewickelt sieht er nicht gut aus , evtl. weil ich den nicht verdreht zusammengenäht habe?

Er ist sehr lang und sehr ungleichmäßig, aber irgendwie hat das Charme


Und hier noch einen  paar Färbung, Merinogarn: 



Donnerstag, 13. September 2012

Bericht: Strümpfe stricken mit der Addi Express

In der Sabrina 100 Socken ist eine Anleitung für das Stricken von Socken mit der Addi Express Kurbelmaschine. Da ich diese habe und nicht nutze dachte ich, ich versuch das mal.

Gestern hatte ich schon Versuche mit verheerendem Ergebnis - aber Übung macht ja den - naja, Meister in diesem Fall eher nicht :).

Das Material:

4-fach Sockengarn 3-fach, handgefärbt.  88g bei Größe 41 mit kurzem Schaft.

Die Arbeitsschritte:

Zunächst werden die Schläuche gekurbelt. Dank Minitaus 's toller Idee, mit Kontrastfaden zu arbeiten (sie hat mir beschrieben, wie das gehen kann),  konnte ich die Stelle, wo später die Ferse hin sollte, gut markieren. 35 Reihen bis zur Fersen, Kontrastfaden rein, 10 Maschen, anderer Faden rein, 40 Reihen kurbeln. Fertig war der Rohbau. Den nächsten habe ich gleich hinterhergekurbelt.

Dann ging es an die Detailarbeit: Kontrastfaden rausnehmen, Maschen aufnehmen, Ferse stricken, Maschen für die Spitze aufnehmen, Spitze stricken, Fäden vernähen und Löcher zunähen dabei, da beim Übergang von Ferse zu Schaft ein Loch entsteht.

Minus:
- Bei dieser Art, Socken herzustellen, handelt es sich eher um eine Herstellung denn um Stricken.
- Das Tragegefühl gefällt mir gar nicht, die Socken sind relativ eng (22 Maschen auf der Addi Express) und es fühlt sich nicht gut an.
- Das ganze Gefissel macht mir keinen Spass. Wer gerne Löcher zunäht und Fäden vernäht, dem könnte das mehr liegen.

Plus: 
- Es geht wirklich schnell. Ich habe vom Anfang bis zum ersten Socken (also so, wie auf dem Bild) ohne viel Übung 1 1/4 Stunden gebraucht - allerdings (siehe bei Minus) wenig Arbeiten im Fluss, mehr Fisselkram.

Das Fazit:

Ich werde keine Socken mehr mit der Addi Express stricken, ich handarbeite lieber anders, mehr so im Stück. Aber ich habe jetzt ein paar Socken, die sehr warm sind (kein Wunder bei dreifacher Sockenwolle :) ), und beim Tragen gewöhnt man sich an die Enge / Struktur.

Wer gerne fisselt und genauer arbeitet als ich (ich mach eher gerne Dinge aus dem Handgelenk), für den könnte das tatsächlich was sein.

Nachtrag: meine Tochter hat ganz schmale Füße, und die findet die Socken toll.


Montag, 10. September 2012

Fractal Spining Garn verstrickt ...


Ein Schal ist es nicht geworden, sondern ein Loop - als Schal sah es recht langweilig aus. Ab jetzt werde ich auch mal Loops stricken, denn das sieht doch echt gut aus

 Ich habe lange gebraucht, weil es für mich zu dünn war, das Garn :))).  


Auf dem unteren Bild habe ich den Loop unterschiedlich gewickelt - sehr wandlungsfähig ist er.

Das Garn gewickelt seht ihr hier



Das Muster:

Maschenzahl geteilt durch 4  + 3.

Dann immer 2 rechts 1 Umschlag und 2 links zusammenstricken.

Die letzten 3 Maschen 2 rechts 1 links.






Mittwoch, 5. September 2012

Herztuch aus gedämpftem Single

 ... ist kein Herztuch. Ich habe aus diesem Garn ein Tuch gestrickt - ich muss ja wissen wie sich das Garn gestrickt verhält. 

Und Überraschung: Das Tuch hat zwar die Zunahmen aus der Herztuchform, aber die Form, die herauskam, ist eine andere.

Liegt es an der anderen Elastizizät des Garnes? Da würden mich mal eure Meinungen interessieren.

Stricken ist so für mich: immer für eine Überraschung gut, so genau weiss ich nie, was draus wird, aber fast immer mag ich es :)).

Und nun möchte ich mich auch mal bei allen meinen Lesern für's Lesen und kommentieren bedanken. Bloggen macht richtig Freude, weil es euch gibt, Danke schön.