Montag, 6. Mai 2013

RVO die Zweite - fast ein ArtYarn

Dieses Garn für die Weste sollte eigentlich ein CoilGarn werden - aber da ich leider den großen Wirtel zum Spinnen genommen hatte, riss der gesponnene Zwirnfaden mehrfach.

Also habe ich kurzerhand ein ganz weiches DickDünn - Garn gesponnen. Da es 300g waren, war es mir zuviel für ein Tuch nund teilen wollte ich das schöne Garn nicht (ich hatte mit Lurex als Autowrap gezwirnt, das ist schon sehr speziell schön :) ).

Eine tolle Weste ist das geworden, mir stehen diese warmen Farben gar nicht, aber gestern hatte die Weste eine Bekannte an, die warme Farben tragen kann, und das sah
so toll aus, ich hab mich richtig gefreut.

RVO bleibt weiterhin auf meinen Nadeln :)

Kommentare:

  1. Tolle Weste aus tollem Garn - da hat deine Bekannte richtig Glück gehabt, dass dir die Farben nicht stehen ;-)

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wow sieht klasse aus :-)
    Ich will auch so gerne mal einen RVO stricken, aber ich trau mich nicht!!!
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tine, trau Dich ruhig, das ist echt einfach. Die von mir verlinke Anleitung gibt eine gute Übersicht und wenn man die Maschenprobe für den Halsausschnitt gemacht hat (oder probiert, wie ich), dann kann man einfach anfangen, das geht fast von alleine.

      Löschen
  3. Boahr ist die Weste schön!!!! Deine Bekannte kann sich glücklich schätzen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Ganz lieben Dank für Eure KOmmentare, das freut mich total.

    AntwortenLöschen
  5. Bunt, richtig schön und kuschelig.
    Die Weste hält sicher schön warm und Freunde muss man sich ja auch warm halten ;-)

    RVO ist eine total geniale Sache. Lässt sich hervorragend anpassen und man kann stricken bis die Wolle ausgeht.
    Deine Entscheidung damit weiterzumachen ist eine gute :-)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. die sieht aber wirklich kuschelig aus,
    ein wunderscheönes "teil"

    viel freude beim tragen

    grüßle flo

    AntwortenLöschen

Danke !!!