Mittwoch, 7. August 2013

Meine neue Tasche - Resteverwertung

Ich hatte ein Sockengarn gefärbt, welches ich von der Quaität her für Sockengarn nicht gut finde, läuft zu schnell durch, und nun habe ich die angefangenen Socken aufgerebbelt und eine Tasche gemacht. 5 Fäden Sockengarn, manche Reste reinlaufenlassen.


Nun habe ich endlich auch eine Projekttasche :).

Ich habe einfach einen Boden kraus rechts getrickt (mit 30 Maschen, ca. 8 Reihen hoch), dann aufgenommen rundum und immer in der Runde gestrickt.
 Für die Henkel von 30 Maschen, die die lange Seite gegeben haben, 8 Maschen abgekettet jeweils und dann in der nächsten Reihe wieder aufgenommen. noch ein paar Reihen gestrickt, fertig. Nadelstärke habe ich 5 genommen, damit es schön fest wird.

Kommentare:

  1. Das ist eine gute Verwendung für schlechtes Sockengarn! Die Tasche sieht so schön bunt aus, da macht es sicher Spaß, die Projekte mit zu nehmen.
    LIebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. WOW diegefällt mir sehr gut das ist eine gute Idee liebe Grüsse renata

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja auch mal eine schöne Idee um Reste zu verwerten!
    :)
    GLG Lehmi

    AntwortenLöschen

Danke !!!