Montag, 26. August 2013

Tuch, angesponnen und gefilzt

Ich habe ein Tuch fertig. Der Rand ist selbst ausgedacht, dass macht viel mehr Spass, so zustricken. Leider rollt der sich etwas, trotzdem er gedämpft ist, deswegen habe ich nun eine andere Version entwickelt, die gerade getestet wird. Wenn die gut geht, dann gibt es auch die Strickschrift :).

Das Garn ist Paqu Pura von  Mirasol, das lässt sich toll stricken und den Farbverlauf mag ich sehr. Alpaka .... Passende Stulpen habe ich auch, aber die sind noch nicht genäht.















 



























Und dann ... habe ich versucht, aus einem Vlies Hausschuhe zu filzen.
Da ich das umständliche Auflegen des Kammzuges in Schichten vermeiden wollte, hatte ich locker um die Form gewickelt, hatte ich so im Netz gesehen. Das ging gar nicht, so gar nicht.
Viel zu locker umwickelt, also ich kann das kaum beschreiben. Da hab ich, da ich total sauer war, einfach alles in die Waschmaschine gesteckt. Und was soll ich sagen, meine Waschmaschine kann Filzen. Die hat mir einen Apfel und einen Birne gefilzt, die kann ich jetzt schön als Deko nehmen (beides ca. 100g schwer, 20 cm hoch). Ich habe nichts gemacht, das kam so inklusive Stil aus der Waschmachine. Ich bin begeistert.


Und dann .... habe ich endlich wieder angesponnen, ich dachte schon, ich bekomme nie wieder Lust dazu. Das wird ein schönes Garn, schön bunt, eine Topffärbung. Das wird wohl einfach nur mit sich selbst verzwirnt oder mit Mohair, das schwanke ich noch. So dick, wie das hier aussieht, ist das Garn gar nicht, das wird so ca. 12 WPI bekommen wenn es mit sich selbst verzwirnt ist.












Kommentare:

  1. Das Tuch sieht super aus und Apfel und Birne machen sich sehr gut als Deko. Auch dein angesponnenes Garn gefällt mir sehr.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen sind gewollt und ungewollt entstanden, die Früchte muß ich auch mal probieren.

    Wirklich schöne Sachen.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

Danke !!!