Sonntag, 29. September 2013

Regenbogentuch

 Endlich hatte ich mal wieder Lust, ein Tuch zu stricken. Aus einen Regenbogengarn habe ich ein asymetrisches Tuch gestrickt. Die Rüschenkante sind mit verkürzten Reihen erzielt.

Das Tuch wiegt 250g, die Lauflänge liegt bei ungefähr 250 m. Getrickt mit Nadelstärke 5, also sehr dünn für das handgesponnene Garn, aber die schwarzen Streifen habe ich aus dem Alpaka (Natasha von Bremont), aus dem ich auch meine schwarze RVO Jacke gestrickt habe, und das gleicht die Schwere aus und das Tuch ist dick, aber luftig.

Toller Effekt, ich werde jetzt öfter mal handgesponnenes und anderes Garn mischen, das gibt interessante Ergebnisse.


Kommentare:

  1. Das ist wirklich superschön! Edel und fröhlich - eine tolle Kombination!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die etwas gröbere Struktur, der Farbenlauf wird so gleich noch viel lebendiger. Ein tolles Tuch!

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  3. Das Garn hat sich im Tuch ordentlich verändert. Sieht spitze aus!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Die Kombination ist sehr gelungen, ein tolles Tuch.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Das ist richtig schön geworden und die Farben leuchten durch das schwarze Alpaka dazwischen richtig hell
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ganz lieben Dank für Eure Kommentare, das Lob und das Teilnehmen ...

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen

Danke !!!