Sonntag, 31. März 2013

Ich habe geWollt

Vorgestern habe ich endlich die Heizung geleert. Hier stapelten sich fertig gesponnene, gewickelte aber noch nicht gehaspelte und gebadete Wolle.

Das war ein Genuss: Alles haspeln, baden, aufhängen.

Gezählt und gemessen habe ich nicht, es waren sehr dicke Garne (bis auf das Regenbogengarn).

Da ich den Zwirnfaden auf dem Markt mit Schmidts Katze gesponnen hatte, ist das Garn unregelmäßig und viel dicker geworden, als ich wollte (an manchen Stellen).

Mit dem Rad komme ich nicht gut klar, es lässt sich nicht gut einstellen und müsste überarbeitet werden (möchte es jemand haben, dann btte melden, ich gebe es ab in handwerklich begabte Hände).

Ich zeige nun einfach mal die Wollbilder, ich war total glücklich als alles auf der Leine hing.





Donnerstag, 28. März 2013

Wie rette ich einen total verfilzten Kammzug?


Naja, er war fast total verfilzt. ich habe schon von anderen gelesen, dass es noch schlimmer gehen kann.

Das Verfilzen passierte, da ich echt die Nase voll hatte von dem Türkis von Sewo. Einen wunderschönen Farbverlauf gefärbt hatte ich, ab in die Mikrowelle, tolle Farben, Dann habe ich den etwas ausgewaschen - und das ganze Türkis war im Waschbecken. (Ich liebe das Türkis von Sewo als Farbe sehr, aber das Färbeverhalten ist sehr schlecht, das macht keinen Spass. Da lobe ich mir doch die Ashford Farben, da ist mir das noch nie passiert.)
Also habe ich kurzerhand den sehr blassen Kammzug in den Topf getan, Türkis drüber und erhitzt -  und die Farbe wurde immer noch nicht richtig angenommen - also weiter Hitze daran :))) - bis er verfilzt war, aber eine gute Farbe hatte.

Das Spinnen war total anstrengend, da ich oft wirklich die Fasern auseinanderreissen musste. Und ich habe wirklich megadick spinnen wollen, damit es irgendwie geht.

Verzwirnt  mit einem Paillettengarn und ein Tuch in Schnellstrick.

Das Tuch ist nicht so weich wie meine Tücher sonst (naja, ich musste auch das fertige Stück, welches ja zum Teil eher aus Filz als aus Wolle bestand, noch mehrfach waschen, um die ganzen Farbreste zu entfernen), aber es ist sehr schön und glitzert toll in der Sonne, die gestern ja geschienen hat.




Freitag, 15. März 2013

Herztuch mit Farbverlauf



Aus dem  Farbverlaufsgarn ist mal wieder ein Herztuch geworden!  Ich habe bis jetzt noch kein Tuch gefunden, welches solche Trageeigenschaften hat und für handgesponnene Garne in etwas dickerer Stärke geeignet ist.

Ansonsten bin ich im Moment nicht so aktiv im Spinnen und stricken, irgendwie ist etwas die Luft raus, aber das macht nichts, das gibt es mal. Ich habe noch ein paar Hausschuhe gefertigt (bei mir heissen die Puschies, das erste Paar ist in dem Link zum Garn zu sehen), das nächste Paar wird bald angefangen, das Garn ist schon fertig. Die tragen sich so toll, ich liebe Eiderwolle.

Dann spinne ich angefilzte Kammzüge weg, das ist nicht so spannend, aber bald fertig.

Die nächste Zeit werde ich vermutlich mich um Farverläufe und eher monochrome Farben künmmern und noch mehr von dem Regenbogenvlies verspinnen, aber eher mit Ruhe und ungewohnter Langsamkeit.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, ob wohl die Sonne scheint?