Samstag, 27. Dezember 2014

RVO von Anfang an Teil 3

Endlich beide Ärmel fertig !!!!! Nach 33  Zentimetern Raglanlinie habe ich die Ärmel angefangen.
 
Ich hatte 53 Maschen auf der Nadel (für den Ärmel) .... Alle 4 Reihen habe ich eine Masche abgenommen bis auf 36 Maschen, dann noch ein wenig gestrickt und den Rand gemacht-
Unter den Ärmeln habe ich nicht zugenommen. Das hatte ich, habe ich aber wieder aufgemacht, das war mir zu weit.

Nun geht es ans Verdunkeln des Garnes. Ich werde 10 g lila mit steigendem Anteil anthrazit grob kardieren. Also
10 g lila, 1 g anthrazit,
10 g lila, 2 g anthrazit,
10 g lila, 3 g anthrazit,   und so weiter

Dann jeweils die Hälfte hintereinander verspinnen und miteinander verzwirnen.

Ein Knäuel ist fertig .... ich bin gespannt, wie das aussieht. Die Übergänge werden sicher etwas gröber werden .... das passt zu dem Pullover.


Dienstag, 16. Dezember 2014

Weihnachtsmarkt in Fischerhude

Mal zwischendurch möchte ich ein schönes Erlebnis berichten.
Ich war mal wieder auf dem Weihnachstmarkt in Fischerhude. Es war so schön da. Die Menschen haben mir so tolles Feedback für meine Sachen gegeben, ich hätte Garne verlaufen können ;) (hatte nur ganz wenig mit, da das in den anderen Jahren nicht lief ) und habe sogar zwei Teile aus Artyarn verkauft. Es war toll, ich freue mich schon auf das nächste Jahr.


Donnerstag, 4. Dezember 2014

RVO von Anfang an Teil 2

So die Kapuze und ein Teil der Passe (23 cm Raglanlinie bisher)  sind fertig. Für die Kapuze habe ich ca. 150 g gebraucht.

Ich habe aus der Anleitung und der Maschenprobe dazu ausgerechnet, dass ich 70 Maschen aufnehmen muss für die Kapuze. Mit Nadelstärke 5. Dann habe ich 30 cm hochgestrickt.

Nun die offene Maschen mit Maschenstich zusammennähen und neue Maschen aufnehmen. Nun hatte ich 76 Maschen auf den Nadeln.

Ich habe aufgeteilt:

30 / 11 / 24 / 11, ohne Raglanlinie.

Nun geht es weiter, Spinnen / Stricken, bis die Ärmel fertig sind, dann wird kardiert.

Die Kapuze träge sich super :).

Ich habe noch einmal Chiacogo Nadeln bestellen müssen, das stricke sich mit den Addi Metal auch so schlecht, das quietsche,und ich  hatte leider nur zu kurze in 5 .... aber jetzt geht es super!!!

Mittwoch, 26. November 2014

RVO ...von Anfang bis Ende Teil 1

Ich habe die nächsten Wochen vor, mal meinen geplanten RVO Pullover hier zu dokumentieren, mal von Anfang bis Ende, die Überlegungen, die Planung, die Durchführung und auch das Lernen, so es denn dazu kommen sollte. Ehrlich gesagt ist oft etwas anderes herausgekommen, da ich ja auch oft neue Elemente mit in mein Werken einbeziehe.

Mein Plan: 1 RVO Pullover für draußen, schön dick. Ich hatte noch rosa gefärbten Kammzug, den ich nicht mehr brauchte, also Farbgebung: Lila / Blau, damit ich dieses mit überfärben konnte.

Und ich will gerne einen Farbverlauf haben. Passe und Ärmel in einer Farbe (also in einem Gemisch), dann nach unten immer dunkler werdend. Das möchte ich mit kardieren hinkriegen, habe ich aber noch nie versucht, das wird spannend (also einen Farbverlauf kardieren).

Die Wolle: Herco 21 mic ca. 800g (letzte Woche gefärbt) und dazu 500g Zooey. Ich hatte gerechnet, dass ich höchstens 200g brauche, hatte mehr mitgenommen und nun stellt sich heruas, dass das gut war (mehr dazu gleich).

Dann die nächste Frage: Der Kragen, welches Modell stricke ich. Nach Hilfe bei ravelry und mehren Suchen (auch dort) habe ich mich für eine Kapuze entschieden, die auch mit RVO geht, also nicht nachträglich angestrickt wird.

Die Anleitung von hier Die Wilde ....

Angesponnen ist (bild leider unscharf und angestrickt auch). Ich verspinne mit 22 WPI auf 11 WPI verzwirnt, stricke mit Nadelstärke 5 (die Anleitung ist für 15, aber das rechne ich um, geht ja nur um das Prinzip).

Ja und gut, dass ich noch 300g Zooey mehr als geplant habe, denn so eine Kapuze schluckt doch ordentlich viel .......

Donnerstag, 20. November 2014

RVO Minis und RVO KAL

In den letzten Monaten habe ich nicht viel gemacht an Spinnen und Stricken, das hat viele Gründe, die hier zum Glück nicht her gehören.


Strick- und Spinnunlust ist einer davon. Liegt zum Teil daran, dass ich früher viel am Abend vor dem Fernseher gemacht habe, der steht nun woanders und da strickt es sich nicht so gut.

Festgestellt habe ich aber auch, dass ich eigentlich keine Lust mehr habe, für Märkte zu fertigen. Ich glaube, dieses Jahr wird es entgültig der letzte Weihnachtsmarkt werden, ich habe viel mehr Lust auf Pullover, Jacken etc., Dinge, die man nicht auf einem Markt verkaufen kann.

Ich zeige jetzt mal ein paar RVO für Kinder, die ich noch gemacht habe.

Und eines von mehreren Stulpenpaaren, alle mit Farbverlauf.


Und dann habe ich ein neues Projekt geplant, einen RVO Pullover für mich mit Farbverlauf.



In der Niedersachsen Ravelry Gruppe gibt es einen RVO KAL, den mache ich mit. Das werde ich hier wohl auch dokumentieren, so von Anfang färben bis fertig. Ihr könnt euch da ja auch anmelden 


Donnerstag, 4. September 2014

I-Cord Bind-Off und eine gut sitzende Blende

Ich habe hier mal, auch für mich zum Behalten, zwei tolle Ideen aus meinem letzten Strickstück festgehalten, damit ich sie auch mal wieder nachlesen kann, ich vergesse solche Dinge leicht und auch, wo ich sie denn gelesen hatte:

I-Cord Bind-Off gibt einen schönen Abschluss, der sich nicht zusammenzieht, nicht rollt und schön aussieht.

In der Abnahmereihe:

4 Maschen aufstricken, auf die Linke Maschen nehmen.
*3 Maschen stricken, 2 Maschen zusammenstricken, die 4 Maschen auf die Linke Nadel nehmen*

Zwischen * * wiederholen, bis noch 4 Maschen auf der Nadel sind, diese dann normal abketten und das ganz dann zusammennähen.






Blende:





Die letzten 4 Maschenauf der rechten Seite1M links, 1 M abheben, den Faden hinter der Nadel, eine Masche links, eine Masche aus dem Querfaden holen,, die beiden letzten Maschen ohne zu stricken und den Faden hinter der Nadel auf die linke Nadel legen. 
Die ersten 4 Maschen auf der linken SeiteDie beiden ersten Maschen links zusammenstricken, 1 M rechts, 1 M links, 1 Masche rechts
Die letzten 4 Maschenauf der linken Seite1M rechts , 1 M abheben, den Faden vor der Nadel, eine Masche rechst, eine Masche aus dem Querfaden holen, die beiden letzten Maschen ohne zu stricken und den Faden vor der Nadel auf die linke Nadel legen. 
Die ersten 4 Maschenauf der rechten SeiteDie beiden ersten Maschen rechst zusammenstricken,  1 M links, 1 Masche rechts,  1 M links,

Das ist letztendlich sehr einfach:

 die letzten 4 Maschen rechts links stricken, dabei eine Masche abheben und den Faden auf der linken Seite lassen. Am Ende der Reihe eine Masche aus dem Querfaden zu nehmen und am Anfang der Reihe zusammenstricken.

Eine an der Möglichkeit ist es, am Anfang der rechten Seite 4 Maschen kraus zu stricken, dann eine Masche durch verschränkte Zunahme zunehmen und gleich wieder zusammenstricken und das Ganze dann gegengleich am Ende der Reihe - das hilft auch gut gegen Umklappen der Blende.

Montag, 25. August 2014

Ein paar Kleinigkeiten

Treppenviertel Cowl 

Entweder habe ich ihn falsch gestrickt oder zu große Nadeln genommen, der sieht ganz anders aus als auf dem Muster, aber er ist sehr kuschelig und tolle Farben sind es gewor



Ein Tuch, diesmal asymetrisch mit Zacken und Zackenabschluss




Dann habe ich noch eine RVO Weste aus reiner handgesponnener Seide, weiß gesponnen und gestrickt, dann erst gefärbt, fertig gestellt.

Leider gibt es hier kein gutes Bild, aber: das Färbern ging supergut mit SewoColor Türkis, da ich damit normalerweise immer einen Farbüberschuss habe.... diesmal war das Wasser klar und alles aufgesogen. Das wollte ich mal eben festhalten ....... evtl. bekomme ich ja noch irgendwann ein Bild hin ....

Donnerstag, 14. August 2014

Harvest Moon

Nun ist er fertig und schon eingetragen, der Harvest Moon . Aus handgesponnenem Garn, Wieder der Single mit 22 wpi, dann verzwirnt. 550 g, gestrickt mit Nadelstärke 5.

Das Stricken hat richtig Freude gemacht, die Anleitung war gut zu lesen.

Allerdings: dieses Modell ist nicht so gut für so dickes Garn geeignet, ich habe keine Taschen gemacht und die Passform ist für deutlich dünneres Garn. Und trotzdem fange ich  an, ihn zu mögen :). Der Schnitt ist sehr ungewöhnlich für mich, aber ich denke, ich werde die Jacke trotzdem oft tragen, denn irgendwie .....



Sonntag, 3. August 2014

RVO Kurzmantel

Nun ist er fertig und auch schon getragen, an der Nordsee bei meinem Kurzurlaub. Ich trage ja gerne auch im Sommer Wolle :)

Kurzmantel RVO aus Eiderwolle, im Topf gefärbt. Gesponnen das Sinlge mit 22 WPI, dann verzwirnt. Gestrickt mit Nadelstärke 5 - es sind 750 g.





Diesmal habe ich einen runden Ausschnitt gemacht und ziemlich viele Maschen unten zugenommen, damit eine A Form erhalte. Wie immer frei nach Gefühl ......

Die Blende ist noch semi-optimal, ich habe hier kraus rechts über 4 Maschen gestrickt und es schlägt um beim Tragen. Hier gibt es sicher bessere  Möglichkeiten.

Das wird sicher eines meiner Lieblingsstücke, wenn es Winter wird. 

Dienstag, 24. Juni 2014

RVO Fallmaschenweste

Ein neuer RVO - diesmal als Weste mit Fallmaschen.

Das Garn ist Etoile von der Hofwerkstatt in der Farbe Sorbet. Verbraucht hab eich 350 g- Es ist ein tolles Garn mit, wie man auf dem Bild sehen kann (habe ich in der Sonne fotografiert) mit Glitzerpailletten, das sieht sehr edel aus.

Gestrickt habe ich Fallmaschen jede vierte Reihe, zwischendrin kraus rechts.

Die Herausforderung bestand hier in zwei Dingen: wie wirkt sich das Fallmaschenmuster auf die Größe aus und wie das Garn, da es keine Wolle ist sondern Baumwolle mit Polyacryl.

Ich habe einfach superknapp gestrcikt, sollte es sich nichth weiten, wäre es irgendwie gegangen. Aber: Es hat sich so geweitet, wie ich gehofft hatte:

Von Länge 48 cm (Rücken) auf 58 cm gewachsen nach dem Waschen. Das Teil sieht superschön aus. Gestrickt mit Nadelstärke 5, aufgenommene Maschen weiss ich leider mal wieder nicht.



Donnerstag, 5. Juni 2014

RVO mit Zackenabschluss, Nadelauswahl, Garnverbrauch, Yak Garn

Ich stricke viel, fotografiere wenig und schreibe noch weniger ..... diese Jacke trage ich schon recht lange, die Bilder haben eine schlechte Qualität, deswegen habe ich es nicht gezeigt, aber heute mag ich mal diesen Abschluss beschreiben:

Eine RVO aus diesem Garn. Spannend beim Stricken war, dass ich erst gar nicht voran kam, ich hatte keine Lust auf das Garn. Dann habe ich auf einem Blog über ChiaoGoo Stricknadeln gelesen und dachte, das probiere ich aus. Sie sollten super stricken und das wollte ich wissen. Hier bestellt und losgestrickt.

Was soll ich sagen, das Garn ist ein Genuss, es lag an der Bambusnadel (inzwischen bin ich fast komplett umgestiegen von KnitPro auf ChiaoGoo und HiyaHiya).

Den Abschluss habe ich lange durchdacht, irgendwie wollte ich was anderes. Auf der Nahaufnahme sieht man die Zacken.

Die habe ich mit folgendem Trick gestrickt, ohne zusätzliches Vernähen:

über  beliebig viele Maschen eine Zacke stricken (also z.B. 10 Maschen stricken, wenden, die erste und letzte Masche zusammenstricken, wenden, stricken, wenden, die erste und letzte Masche zusammenstricken  und so weiter), bis eine Masche übrig ist. Diese auf eine Häkelnadel nehmen und in Richtung auf die verbleibenden abzustrickenden Maschen häkeln. Voila,keine Faden zum Vernähen.

Meine Tochter hat sich die Jacke immer mal wieder ausgeliehen. sodass ich ihr nun auch eine gestrickt habe. Und tatsächlich habe ich mehr Garn benötig als bei meiner Jacke, trotzdem ihre deutlich kleiner ist. Unglaublich, wie der Garnverbrauch abhängt von der Stricklaune, ich habe sicherlich viel fester gestrickt, war in einer stressigen Zeit.

Im  Moment stricke ich eine superschöne RVO Jacke aus handgesponnenem, eine Stola aus Lacegarn, ein Tuch aus handgesponnenem Farbverlaufsgarn .... deswegen blogge ich so wenig. In Planung ist eine weitere RVO aus handgesponnenem, aber ein anderes Muster, ein paar Stulpen aus Yak Garn von Fonty, haben wir neu im Laden und der Kopf ist voll mit anderen Ideen.

Auf dieses Yak Garn freue ich mich total, das durfte ich vorgestern auspacken und das fühlt sich in der Hand an wie ein Küken oder sowas, so weich. Aber ich darf das erst anfangen, wenn die Stola fertig ist :)))))

Ich werde berichten




Samstag, 19. April 2014

Eine Stola, die eigentlich eine Jacke werden sollte.

Eigentlich sollte es ungefähr sowas wie dieser Bolero werden. Naja, aber irgendwie hatte ich die Maschenprobe total falsch und auch falsch die Vergrößerung ausgerechnet, da ich mir das plastisch nicht vorstellen konnte.

Nun ist es eine unglaublich schöne große Stola geworden, sie gehört mir schon nicht mehr, ein toller Begleiter abends auf dem Sofa :) (oder vor dem Kamin).

Ich habe fast ein Kilo Merino gesponnen und verstrickt, gezwirnt habe ich mit Rollenmohair von Bouton D'Or, ein tolles Material, trotzdem das Mohair in den Hintergrund tritt und dem Lurex Platz gibt.

Und ich glaube, so ein  Bolero steht mir sowieso nicht :)

Schöne Ostern wünsche ich euch,

<3 Uta




Montag, 31. März 2014

Herztuch .... ich kann es nicht lassen

Mal wieder ein Herztuch, diesmal aus Merino Seide mit Glitzermohair verzwirnt. Das Mohair kommt leider nicht so gut raus aber das Glitzer.

Ich möchte jetzt jeden Monat ein Tuch machen für den einzigen Markt, auf den ich noch gehe, da dort die Menschen meine Dinge wirklich zu schätzen wissen und nicht nur anfassen, sonder auch kaufen.

Und die werde ich dann hier auch mal zeigen. Gerne werden die dann ja auch als Weihnachtsgeschenke genommen ;)))))





Dienstag, 25. März 2014

RVO aus Resten

und da habe ich nun noch einen gemacht .... einen einfachen RVO aus allen möglichen "Resten"


Naja, Reste ist etwas übertrieben, waren schon immer etliche Meter pro Farbe und das Ärmelgarn habe ich noch nachgemacht. Schön warm, passt gut und Stash ist auch abgebaut.

Freitag, 21. März 2014

Twisted Drop Stich Schal

Ich habe so viele Bilder und noch mehr gestricktes fertig ohne Bilder, aber irgendwie komme ich im Moment nicht zum Posten .... mal sehen, ob sich das ändert? Sei es drum, hier mal ein etwas älteres Modell, irgendwie mochte ich die Bilder nicht, heute auf einmal doch:

Dieses Muster hatte ich das erste mal bei Anne gesehen und hatte es dann länger auf meiner Liste, hat sich aber gelohnt.



Montag, 27. Januar 2014

Ergebnisorientiert - ein Schal



Das mache ich total selten: vor dem Färben schon wissen, was es werden soll.

Und es ist genauso geworden, wie gewollt, ich bin sehr zufrieden.

Es ist ein Schal für meinen Stiefvater, der breit genug ist, um sich den auch mal umzulegen. Als meine Mutter Weihnachten ein Tuch bekam, sagte er, er hätte auch gerne mal was.

 Na, das lass ich mir nicht zweimal sagen, da habe ich mich sehr drüber gefreut. Und nun hat er ein schönes Geburtstagsgeschenk.

Merino 21 mic, 200 g, gestrickt mir Nadelstärke 6.

Gefärbt im Topf:

Muster:

Maschenzahl teilbar durch 3, 2 rechts 1 links.

Dienstag, 14. Januar 2014

Ein bischen Farbe braucht der Mensch

und manchmal auch viel :)


Eine neue Idee:
Naturfarbene Socken färben. In einem Shop hatte ich solche ungefärbten Socken gefunden und das wollte ich mal probieren.

Das erste Paar ist schon getragen, die beiden anderen noch nicht.

Färbt sich total anders als Sockengarn oder Kammzüge, das nimmt so schnell auf, dass die Farben sehr verlaufen (die Rückseiten sehen noch verlaufener aus). Aber ich finde des toll!!! Endlich kann ich auch Socken in meinen Farben haben, denn stricken tue ich die nicht mehr, das wird nichts.
































Silvester habe ich einen Merino-Seiden Kammzug gefärbt. Anne hatte mir beim Tausch eine solche Faser geschickt und sie spann sich so gut!!! Nun habe  ich auch einen Kammzug mit  Türkis von Sewo gefärbt, eine meiner Lieblingsfarben (endlich habe ich raus, wie es nicht ausblutut, das ist ja meine Lieblingsfarbe, aber immer kam noch soviel raus - einfach gaaanz wenig nehmen).  Es wird ein Tuch und ist auch schon angestrickt.

Photoscape verändert die Farben immer so, es ist deutlich grüner.


Dann noch ein wenig Merino 21 mic.

Eine schöne Woche wünsche ich euch ......





Freitag, 3. Januar 2014

Oversize Wohlfühl Pullover RVO

Ein frohes neues Jahr!

Endlich habe ich mal wieder Lust zu schreiben und auch etwas zu zeigen. Die letzten Monate habe ich wenig fertiggestellt und wenn, dann haben mir die Bilder gar nicht gefallen. Dazu habe ich zuviel gearbeitet und hatte keine Lust, nochwas am PC zu tun. Nun aber:

Für meine Tochter aus meinen ganzen Garnen, die irgendwie nichts werden wollten, aber nun mal was werden sollten. Ich wollte einen "Zuhause" Pullover machen, wenn es kalt ist.

Einfach ein RVO, sehr gross geworden, so richtig zum Reinkuscheln, fast alles Merino, alles Superweich. Der nächste ist in Arbeit, da fehlt nur noch ein Ärmel und dann sind meine Garne, die nicht Orange gefärbt sind, fast alle ....... (und Orange verstricke ich nicht, das steht uns nicht).