Donnerstag, 4. September 2014

I-Cord Bind-Off und eine gut sitzende Blende

Ich habe hier mal, auch für mich zum Behalten, zwei tolle Ideen aus meinem letzten Strickstück festgehalten, damit ich sie auch mal wieder nachlesen kann, ich vergesse solche Dinge leicht und auch, wo ich sie denn gelesen hatte:

I-Cord Bind-Off gibt einen schönen Abschluss, der sich nicht zusammenzieht, nicht rollt und schön aussieht.

In der Abnahmereihe:

4 Maschen aufstricken, auf die Linke Maschen nehmen.
*3 Maschen stricken, 2 Maschen zusammenstricken, die 4 Maschen auf die Linke Nadel nehmen*

Zwischen * * wiederholen, bis noch 4 Maschen auf der Nadel sind, diese dann normal abketten und das ganz dann zusammennähen.






Blende:





Die letzten 4 Maschenauf der rechten Seite1M links, 1 M abheben, den Faden hinter der Nadel, eine Masche links, eine Masche aus dem Querfaden holen,, die beiden letzten Maschen ohne zu stricken und den Faden hinter der Nadel auf die linke Nadel legen. 
Die ersten 4 Maschen auf der linken SeiteDie beiden ersten Maschen links zusammenstricken, 1 M rechts, 1 M links, 1 Masche rechts
Die letzten 4 Maschenauf der linken Seite1M rechts , 1 M abheben, den Faden vor der Nadel, eine Masche rechst, eine Masche aus dem Querfaden holen, die beiden letzten Maschen ohne zu stricken und den Faden vor der Nadel auf die linke Nadel legen. 
Die ersten 4 Maschenauf der rechten SeiteDie beiden ersten Maschen rechst zusammenstricken,  1 M links, 1 Masche rechts,  1 M links,

Das ist letztendlich sehr einfach:

 die letzten 4 Maschen rechts links stricken, dabei eine Masche abheben und den Faden auf der linken Seite lassen. Am Ende der Reihe eine Masche aus dem Querfaden zu nehmen und am Anfang der Reihe zusammenstricken.

Eine an der Möglichkeit ist es, am Anfang der rechten Seite 4 Maschen kraus zu stricken, dann eine Masche durch verschränkte Zunahme zunehmen und gleich wieder zusammenstricken und das Ganze dann gegengleich am Ende der Reihe - das hilft auch gut gegen Umklappen der Blende.