Donnerstag, 16. Februar 2017

Sockenfersen im Vergleich Teil 1 - Käppchenferse / Bumerangferse

Nun habe ich ja schon diverse Sockenfersen gestrickt und ich möchte  mal ein paar vergleichen und die Vor- und Nachteile beschreiben.


1. Käppchenferse


Eine Anleitung KLICK

Die Ferse, die ich als Jugendliche gelernt habe.

Vorteile:

  • Passt gut auch bei hohem Rist
  •  nur rechts oder links stricken
  •  schönes Maschenbild
  • man kann auch schöne Fersenmuster machen.

Nachteile:

  • Man muss viel zählen
  • Es müssen Maschen wieder aufgenommen werden 
  • Ist bei normalem Rist evtl. auch mal zu weit
Mein Fazit: Ich mag sie nicht stricken, das Aufnehmen und Zählen macht mir keinen Spass und es entstehen unschöne Übergänge beim Aufnehmen bei meiner Strickart.

2. Bumerangferse


Die Bumerangferse wird mit verkürzten Reihen und Doppelmasche gestrickt.  Zur Anleitung

Vorteile:

  • Wird über 2 Nadeln gestrickt (wenn man mit einem Nadelspiel strickt), ohne abketten und aufnehmen
  • Recht einfach zu verstehen wenn man es einmal gemacht hat
  • Fast kein Zählen
  • Für Socken von der Spitze auch geeignet
Nachteile:

  • Evtl. bei hohem Rist zu eng
  • Die Doppelmaschen geben bei vielen Löcher
Mein Fazit: Ich mag sie nicht stricken, ich kriege Megalöcher in die Ferse gestrickt, das ist nichts für mich. Deswegen bin ich dann auch auf die Suche nach anderen Fersen gegangen.


Kommentare:

  1. ........ich stricke die Bumerangferse nur mit Spickel nach der Anleitung im Buch: Der geniale Sockenworkshop von Ewa Jostes und Stefanie van der Linden.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dann fällt das mit dem Rist weg .. aber mir blieben die Löcher, ich finde es toll wenn man das ohne Löcher kann. ♥liche Grüße Uta

      Löschen
  2. Hallo,

    eine Ferse mit Käppchen kann auch bei Socken von der Spitze ausgestrickt werden, hier der Link https://strickpraxis.wordpress.com/2009/09/03/anleitung-fur-basic-toe-ups/
    Für andere Größen muss mann dann ein bischen überlegen. Ich habe lange die Bumerangferse gestrockt, bin aber wegen der besseren Passform nachher doch wieder bei einer Käppchenferse gelandet.

    Lg KathieJo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank KathieJo, das ist ja super. Ich suche noch die richtige Ferse für mich, bzw. probiere noch welche aus.
      ♥liche Grüße Uta

      Löschen
  3. Und bist du schon fündig geworden?
    Ich habe bei 95% meiner Socken die Herzchenferse gestrickt. Passt super und sooo viel zählen muss man da auch nicht.
    Auf alle Fälle ist sie gefälliger, als die Käppchenferse (die ich auch als Jugendliche gelernt habe)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gestern eine neue gestrickt, die werde ich auch vorstellen, ich dachte schon manchmal, ja, das ist sie, aber dann ist immer etwas, was mich stört. Mal sehen wie lange diese Reihe mit den fersen geht ;)

      ♥liche Grüße Uta

      Löschen
  4. Alles was nicht Käppchenferse ist, rutscht mir von den Füßen bzw. in die Schuhe. Tomatenferse ebenso, wie Bumerangferse.
    Toe-up stricke ich nach Ingrid Hiddessen...

    Gruß Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ja, dass es für jeden Fuß eine optimale Ferse gibt. Bei mir rutschen auch manche, aber manche auch gar nicht. Lieben Dank ♥liche Grüße Uta

      Löschen

Danke !!!